Dr. med. Jochen Zierke

Medizin-Studium

  • Ludwig-Maximilians-Universität  München, (University of Excellence, eine der 5 Eliteuniversitäten Deutschlands) 1984-1990
  • Stipendiat der Erasmus-Stiftung
  • Amerikanisches Staatsexamen ECFMG
  • Approbation, Bayerische Landesärztekammer, 1992

Promotion

  • Universität LMU, 1994
  • Titel: Die Haut-Organkultur als Modell für Erforschung der Langerhanszellen der Epidermis unter dem Einfluss von Cortison und Interfron-Gamma

Facharztausbildung

  • Stadtkrankenhaus Memmingen, Abteilung für Urologie und Chirurgie, 1991-1993
  • Städtisches Klinikum München-Bogenhausen (KMB), Abteilung Urologie, 1994-1997
  • Krankenhaus für Naturheilverfahren München-Harlaching, 1998
  • Facharzt für Urologie, 1998
  • Zusatzqualifikation Naturheilverfahren der Naturheilkundeakademie Bad Wörrishofen (Allgäu), 1998

Fachärztliche Tätigkeit

  • Eröffnung der Urologie-Praxis Ergolding, 1999

Weiterbildung

  • Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren, urologische Teilradiologie (Röntgen von Blase und Nieren)
  • Urologische Laborleistungen: Urinkulturen, Tumormarker, PSA, Hormone des Mannes

Wissenschaftliche Publikationen

  • die Haut Organnkultur als Modell zur Erforschung der epidermalen Langerhanszellen, Essay im Kongressband der Association for European Dermatological Research 1994
  • Koinzidenz von Postatcarzinom und Morbus Paget, case report 1998: journal of Urology
  • Die Prostata: Krankheiten und Therapiemöglcihkeiten aus naturheilkundlicher Sicht, in der Fachzeitschrift Der Heilpraktiker 2011
  • Dokotorarbeit in der Dermatologischen Universitätsklinik München (Prof. Braun-Falco, Prof. Bieber)

Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Deutschen Gesellschaft für Urologie
  • Arbeitskreis Urologie München
  • Deutsche Gesellschaft für Akupunktur und Aurikulomedizin
  • Deutsche Geschaft für Neuraltherapie und Akupunktur 
  • Gesellschaft für Aufklärung und Sexualität
  • Mitglied des Prostatacarzinomzentrums Klinikum Landshut
  • Überörtliche Kooperation mit Prof. Dr. Albrecht Schilling, Isarmedklinik München
  • Deutsche Gesellschaft für Nährstoffmedizin und Prävention (DGNP)